unter dem Motto:


"wie die Schweizer in den Norden zogen"
 

Stellen Vereinsmitglieder einen Teil Ihrer Familiengeschichte vor:

     
Lorena Enderlein  
 

Urgroßvater Jakob
        mit Familie

 

Jakob Wälti

 

- geb. am 25.08.1869 in Därstetten/ BE

- aufgewachsen in Därstetten (bei Boltigen) auf einem Bauernhof

- Lehre als Schuster/ ärmliche Verhältnisse

- sein jüngerer Bruder Peter (geb. am 19.09.1871 in Därstetten) übernahm wahrscheinlich die elterliche Landwirtschaft/ Peter starb am 14.01.1944

- Jakob wollte vermutlich nicht als Schuster, sondern als Landwirt arbeiten

- ca. 1885 ausgewandert nach Deutschland (damals gingen viele Schweizer ins Ausland)

 

Stationen in Deutschland (soweit bekannt)

 

- Coburg - Melker/ Schweizer (Wanderarbeiter) in der Landwirtschaft

- Ernestine Auguste Jugenheimer(geb.am 08.11.1874 in Grosswalbur) kennengelernt (wird am 23.02.1896 seine Frau/ Heirat in Steindörfel bei Bautzen/ Kirche in Pommritz)

- Langburkersdorf bei Neustadt/ Geburt von Jakob Wälti am 29.07.1896

- Saritsch/ Geburt von Julius Nikolaus Wälti am 17.05.1899

- Gersdorf bei Görlitz/ Geburt von Elsa Liddy(Else) Wälti am 31.01.1901

- Gizycko/Masuren(Ostpreußen, heute Polen)/ Geburt von Ernst Willy Wälti am 07.03.1908 in Lötzen

- Plauen/ Westsachsen/ Geburt von Gertrud Hildegard Wälti, später verh.  Mans am 13.05.1912

- Plauen/ Geburt von Alfred Helmut Wälti am 30.06.1914

- reiste nochmals nach Ostpreußen

- gestorben wahrscheinlich 1939 in Butterfelde (bei Berlin begraben)

 

4 von seinen 14 Kindern erreichten nur das Erwachsenenalter, aber sie wurden alle über 60 Jahre alt!